Lichtenberg : Mercedes rauscht ins Gleisbett

Ein 46-jähriger Autofahrer ist in der Nacht zu Sonntag in Alt-Hohenschönhausen mit seinem Wagen in ein Gleisbett gefahren. Der Alkoholtest ergab 1,9 Promille.

Der Autofahrer wollte gegen 1 Uhr mit seinem „Mercedes“ von der Plauener Straße nach links in die Rhinstraße abbiegen und „erwischte“ dabei nicht die Fahrbahn, sondern das Gleisbett, das die Fahrbahn der Rhinstraße in der Mitte trennt. Die alarmierte Feuerwehr musste das Fahrzeug aus den Gleisen schieben. Eine freiwillige Atemalkoholmessung ergab bei dem Fahrer einen Wert von 1,9 Promille. Polizeibeamte brachten den 46-Jährigen zwecks Blutentnahme auf eine Polizeiwache und beschlagnahmten seinen Führerschein. Anschließend konnte er seinen Weg fortsetzen. Während der Fahrzeugbergung war der Tramverkehr der Linien M17 und 27 für rund 45 Minuten unterbrochen. (Tsp)

1 Kommentar

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben