Lichtenberg : Polizei und Feuerwehr verhindern Fenstersturz

Spezialisten des Landeskriminalamtes und der Feuerwehr haben am Dienstag verhindert, dass sich ein 38-Jähriger aus dem zwölften Stock eines Hochhauses in der Altendorfer Straße im Lichtenberger Ortsteil Hohenschönhausen stürzt.

Der betrunkene Mann hatte kurz nach drei Uhr morgens seinen Nachbarn angerufen und gedroht, sich das Leben zu nehmen. Nachdem der Nachbar die Polizei alarmiert hatte, nahmen Beamte der dafür zuständigen Verhandlergruppe der Polizei nach ihrem Eintreffen Kontakt zu dem Lebensmüden auf – konnten ihn aber zunächst nicht von seinem Plan abhalten.

Schließlich verhinderten Beamte der Höhenrettung der Feuerwehr und Angehörige des Berliner Spezialeinsatzkommandos (SEK) nach sechs Stunden einen Fenstersturz des 38-Jährigen. Nachdem er vom Fensterbrett zurück in die Wohnung geholt worden war, brachte ihn ein Rettungswagen zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus.Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben