Lichtenberg : Wieder steht ein Auto in Flammen

Erneut ist in Lichtenberg in der Nacht zum Montag ein Auto ausgebrannt. Erst am Wochenende hatte die Polizei den vermutlichen Serienbrandstifter festgenommen, der 67 Taten gestand.

In einer Halle in Schöneberg sammelt die Polizei die ausgebrannten Autos der vergangenen Monate. Eine Bildergalerie. Foto: Henning OnkenWeitere Bilder anzeigen
Foto: Henning Onken
19.08.2011 08:01In einer Halle in Schöneberg sammelt die Polizei die ausgebrannten Autos der vergangenen Monate. Eine Bildergalerie.

Auch nachdem die Polizei am Wochenende den vermutlichen Serienbrandstifter festgenommen hat, brannte in der letzten Nacht in Lichtenberg ein geparktes Auto aus. Der in der Straße "Am Walde" geparkte "Chrysler" brannte komplett aus, ein daneben stehender "Kia" wurde durch das Feuer ebenfalls beschädigt.

Gegen 23 Uhr hatte ein Anwohner einen lauten Knall gehört, die brennenden Fahrzeuge entdeckt und die Feuerwehr gerufen. Die Polizei geht derzeit von einer Brandstiftung aus. Hinweise auf einen politischen Tathintergrund liegen aber bisher nicht vor. Der Staatsschutz des Landeskriminalamts hat die Ermittlungen aufgenommen.

Nach Polizeiangaben sind 2011 mehr als 340 Fahrzeuge in Brand gesetzt worden und insgesamt mehr als 550 Wagen wurden beschädigt.

13 Kommentare

Neuester Kommentar