Lichtenberg : Zwei Granaten innerhalb von 24 Stunden gefunden

Ein Granatenfund auf einer Baustelle in Karlshorst sorgte am Dienstagvormittag für eine Vollsperrung der Treskowallee. Weitere Blindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg sind nicht auszuschließen.

Tina Zimmermann

Am Dienstagvormittag wurde bei Tiefbauarbeiten auf der Treskowallee Ecke Traberallee in Karlshorst eine scharfe Granate gefunden. Das 60 Zentimeter lange Geschoss, das aus dem Zweiten Weltkrieg stammt, wurde von Experten des Landeskriminalamtes geborgen und zum Sprengplatz gebracht.

Weil die Ein-Zentner-Granate nahe an der Fahrbahn lag, wurde die Treskowallee von 9.40 bis 11.45 Uhr voll gesperrt. Das Besondere an der Sache: dies ist binnen 24 Stunden der zweite Granatenfund auf der Baustelle. Aus diesem Grund wurde jetzt auch ein Baustopp verhangen. Ein Feuerwerker wird die restlichen Bauarbeiten begleiten, da weitere Blindgänger in der Nähe nicht auszuschließen sind.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben