Lichtenberger U-Bahn-Schläger : Anklage wegen versuchten Mordes erhoben

Gegen die vier mutmaßlichen U-Bahn-Schläger vom Bahnhof Lichtenberg ist jetzt Anklage wegen versuchten Mordes aus Habgier und aus niedrigen Beweggründen erhoben worden.

von

Das teilte die Staatsanwaltschaft am Donnerstag mit. Die vier 14 bis 18 Jahre alten Tatverdächtigen sollen am 11. Februar im Eingangsbereich des Bahnhofs Lichtenberg die Malergesellen Marcel R. und Steffen O. angegriffen haben, „weil sie Hass gegen Deutsche und Freude an der grundlosen Misshandlung Schwächerer verspürten und ihren Opfern etwaige Wertgegenstände wegnehmen wollten“, wie es in der Anklage heißt.

Der damals 30-jährige Marcel R. erlitt so schwere Verletzungen, dass er wochenlang im Koma lag. Nach der Flucht wurden die Tatverdächtigen wenig später festgenommen und sitzen seither in U-Haft. Der Termin für den Prozess ist noch nicht bekannt.

Autor

21 Kommentare

Neuester Kommentar