Lichterfelde : Tankfüllung nicht bezahlt: Wilde Verfolgungsjagd

Ein Mann, der seine Tankrechnung nicht bezahlt hatte, lieferte sich am Montagabend eine Verfolgungsjagd mit der Polizei und sprang schließlich aus seinem noch rollenden Auto. Dieses war gestohlen, einen Führerschein hatte der Mann auch noch nie besessen.

Gegen 22:20 Uhr fiel Zivilpolizisten in Lichterfelde ein Kastenwagen mit roten Händlerkennzeichen auf, der eine Tankstelle an der Drakestraße verließ, ohne für die zuvor gezapfte Tankfüllung zu bezahlen. Eine Fahndungsabfrage ergab zudem, dass die Autokennzeichen als gestohlen gemeldet waren. Als die Polizisten den 26-jährigen Fahrer kurz darauf stoppen wollten, gab er Gas und versuchte, mit Wendemanövern über mehrere Straßen zu entkommen. Dabei befuhr er zeitweise Gehwege und die entgegengesetzte Fahrbahn. An der Kreuzung Karwendel-, Bäkestraße und Hindenburgdamm überfuhr der Flüchtende beinahe einen 24-jährigen Fußgänger, der sich durch einen Sprung zur Seite retten konnte und leicht am Fuß verletzte.

Trotz ständig eigeschaltetem Martinshorn und Blaulicht am verfolgenden Polizeifahrzeug fuhr der mittlerweile an den Vorderreifen beschädigte Transporter weiter und verursachte im Gegenverkehr auf dem Hindenburgdamm nur deshalb keine Unfälle, weil die entgegenkommenden Autofahrer geistesgegenwärtig abbremsten oder auswichen. Ein 53-jähriger Autofahrer meldete sich später bei der Polizei und erstattete Anzeige wegen eines gefährlichen Ausweichmanövers in diesem Zusammenhang.

Erst ein quer abgestellter Einsatzwagen des Polizeiabschnitts 46 zwang den 26-Jährigen zum Abbiegen in die Walter-Linse-Straße. Dabei sprang der Verfolgte aus dem noch rollenden Fahrzeug und kletterte über mehrere Grundstückszäune, bevor er durch die Polizeibeamten festgenommen wurde. Der Transporter prallte unterdessen fahrerlos frontal gegen einen Baum.

Erste Ermittlungen ergaben, dass auch der Transporter bereits seit Januar 2010 als gestohlen gemeldet ist. Im Fahrzeug fanden die Polizisten weitere gestohlene Kennzeichenschilder. Der 26-Jährige ist noch nie im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis gewesen, gegen ihn wird nun unter anderem wegen Diebstahls, Urkundenfälschung, Unfallflucht und Fahrens ohne Fahrerlaubnis ermittelt. (tso)

27 Kommentare

Neuester Kommentar