LKA ermittelt : Fremdenfeindlicher Übergriff in Friedrichshain

Die Polizei vermutet ein fremdenfeindliches Motiv: In der vergangenen Nacht wurde ein aus dem Tschad stammender Mann von zwei Unbekannten in Friedrichshain angegriffen.

Zwei Unbekannte haben in der vergangenen Nacht einen aus dem afrikanischen Tschad stammenden Mann in Friedrichshain angegriffen. Wie die Polizei mitteilte, traf der 36-Jährige gegen 23.30 Uhr in der Erich-Steinfurth-Straße auf die beiden Unbekannten. Zunächst hätten diese ihn aggressiv angesprochen. Anschließend habe einer der beiden Angreifer dem Mann mit der Faust ins Gesicht geschlagen. Nach Polizeiangaben wehrte sich das Opfer mit einer Glasflasche und konnte flüchten. Da ein fremdenfeindlicher Hintergrund zu vermuten ist, hat das Landeskriminalamt die Ermittlungen übernommen. (TSP)

10 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben