Märkisches Viertel : 15-jähriger Dieb schlägt junger Frau mit der Faust ins Gesicht

Einer 17-Jährigen wurde am Samstagabend im Märkischen Viertel die Geldbörse gestohlen. Als sie den Dieb stellte und ihm die Beute wieder abnahm, schlug dieser zu.

Zu einer handgreiflichen Auseinandersetzung unter Jugendlichen ist es in einem Imbiss im Märkischen Viertel gekommen. Ausgelöst wurde der Streit am Samstagabend, weil ein 15-jähriger Junge einer 17-Jährigen die Geldbörse stehlen wollte, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Allerdings bemerkte die junge Frau den Diebstahl und nahm zusammen mit drei Freundinnen dem Dieb die Beute wieder ab. Daraufhin schlug der Junge der 17-Jährigen mit der Faust ins Gesicht.


Den Angaben zufolge erlitt die junge Frau durch den Schlag eine Prellung im Gesicht. Sie musste in einer Klinik ambulant behandelt werden. Alarmierte Polizisten konnten unterdessen den Täter stellen. Ihn erwartet ein Verfahren wegen versuchten räuberischen Diebstahls. (dapd)

0 Kommentare

Neuester Kommentar