Makabrer Fund : Embryo aus Kunststoff?

In Gesundbrunnen haben Passanten einen Embryo gefunden. Es handelt sich wohl aber nur um eine Gummiattrappe.

Am gestrigen Nachmittag machten Passanten in der Spanheimstraße in Gesundbrunnen  einen ungewöhnlichen Fund. Auf dem Gehweg entdeckten sie einen etwa acht bis zehn Wochen alten Embryo. Und alarmierten die Polizei. Die Beamten übergaben das Ungeborene der Gerichtsmedizin zur weiteren Untersuchung. Eine erste Inaugenscheinnahme durch einen Arzt lässt nun vermuten, dass es sich um keinen menschlichen Embryo handelt. Vielmehr soll der Embryo eine Gummiattrappe sein. Ein abschließendes Ergebnis wird morgen im Rahmen einer gerichtsmedizinischen Untersuchung erwartet. Die Ermittlungen dauern an.

3 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben