Mariendorf : 50-Jähriger schlägt vier Männer in die Flucht

Als er ihnen keine Zigaretten gab, forderten sie Geld. Ein 50-Jähriger ist am Sonntagabend in Mariendorf überfallen worden. Doch der Mann wehrte sich und die Täter flüchteten.

BerlinMit Faustschlägen wehrte sich gestern Abend ein Mann, der in Mariendorf überfallen wurde. Der 50-Jährige wurde gegen 20 Uhr in einer Grünanlage an der Bosporusstraße von vier Männern nach einer Zigarette gefragt. Als er verneinte, hielt ihn einer der Fragenden an der Jacke fest und forderte Geld.

Das Opfer schlug dem Angreifer mit der Faust ins Gesicht, so dass dieser zu Boden ging und die drei Komplizen die Flucht in Richtung Imbrosweg ergriffen. Das Opfer flüchtete in eine nahegelegene Gaststätte und verständigte die Polizei. Die Suche der Beamten blieb allerdings erfolglos. Der 50-Jährige wurde leicht verletzt und begibt sich selbst in ärztliche Behandlung. Die Ermittlungen laufen weiter. (eb)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben