Marienfelde : Jugendlicher am S-Bahnhof lebensgefährlich verletzt

War es eine Mutprobe? Ein junger Mann kroch durch eine S-Bahnschranke - und schwebt in Lebensgefahr.

von

Am S-Bahnhof Buckower Chaussee in Marienfelde ist am Dienstag ein Jugendlicher lebensgefährlich verletzt worden. Nach Polizeiangaben kroch der junge Mann, dessen Alter und Identität bei Redaktionsschluss dieser Ausgabe noch unklar waren, unter der geschlossenen Schranke durch. Einer stadteinwärts fahrenden Bahn sei er ausgewichen, dann aber von einer stadtauswärts fahrenden Bahn erfasst worden. Gegen 17.15 Uhr wurde er von Rettungskräften aus dem Gleisbett geborgen und ins Krankenhaus gebracht. Der S-Bahnfahrer erlitt einen Schock, die Strecke war zwei Stunden lang gesperrt.

7 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben