Marzahn : Alkoholisierter Mann löst SEK-Einsatz aus

SEK-Beamte haben einen 62-jährigen Mann in seiner Wohnung in Marzahn festgenommen. Dieser hatte mehrere Personen mit einer Schusswaffe bedroht - offenbar fühlte er sich von der Gruppe gestört.

Berlin

Der 62-Jährige hatte am Donnerstag gegen 17:20 Uhr aus dem Fenster seiner im Hochparterre gelegenen Wohnung im Geraer Ring eine 23-jährige Frau, zwei 27-Jährige und einen 23-jährigen Mann mit einer Schusswaffe bedroht. Nach den bisherigen Erkenntnissen fühlte sich der alkoholosierte Mann offenbar durch die Gespräche des Quartetts vor seinem Fenster gestört. Die Bedrohten entfernten sich und alarmierten die Polizei. Als die Beamten des Spezialeinsatzkommandos in die Wohnung eindrangen, schlief der 62-Jährige und ließ sich widerstandslos festnehmen. Bei der anschließenden Wohnungsdurchsuchung fanden die Polizisten eine Schreckschusswaffe, ein Feuerzeug in Form einer Pistole, ein Reizstoffsprühgerät in Form eines Schlagstocks sowie einen Spielzeugrevolver aus Kunststoff. Die vermutete Tatwaffe sowie die so genannten Anscheinwaffen wurden sichergestellt.

Der 62-Jährige kam in eine Gefangenensammelstelle, wo ihm eine Blutprobe entnommen wurde. Die Ermittlungen wegen Bedrohung mit einer Waffe und Verstoßes gegen das Waffengesetz dauern an. (stb)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben