Marzahn : Mann wollte sich an 7-jährigem Mädchen vergreifen

Sie reagierte schnell und konnte sich dadurch retten: Eine Schülerin wurde auf ihrem Nachhauseweg von einem Mann angegriffen. Doch sie wehrte sich und konnte fliehen. Wer beobachtete die Tat?

Berlin Ein unbekannter Mann hatte am vergangenen Montag gegen 16 Uhr ein siebenjähriges Mädchen angesprochen, wie ein Polizeisprecher mitteilte. Das Mädchen habe gerade die Grundschule am Geraer Ring verlassen. Als das Kind nicht reagierte, habe der Täter die schreiende Schülerin in ein Gebüsch gezogen, sie umklammert und ihr den Mund zugehalten. Durch die Gegenwehr des Kindes sei der Mann gestrauchelt und das Mädchen haben fliehen können, sagte der Sprecher weiter.

Das Mädchen traf den Angaben zufolge dann auf den Vater einer Schulkameradin und ein älteres Paar, die sie um Hilfe bat. Die Polizei ermittelt nun wegen sexuellen Missbrauchs. Sie bittet Passanten und Zeugen des Vorfalls, insbesondere das ältere Paar, sich beim Landeskriminalamt unter der Telefonnummer 030 / 4664 913401 oder bei einer anderen Polizeidienststelle zu melden. (liv/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar