Marzahn : Zeitungsausträger mit Messer angegriffen

Ein Unbekannter attackierte den Zeitungsboten mit einem Messer und flüchtete ohne Beute. Der Attackierte wurde mit Verletzungen an Arm und Kopf ins Krankenhaus gebracht.

Ein 51 Jahre alter Zeitungsausträger ist in der vergangenen Nacht in Marzahn angegriffen worden. Der Mann war um kurz vor 3 Uhr in der Raoul-Wallenberg-Straße beschäftigt, als er von einem Unbekannten angesprochen wurde. Dieser forderte von dem Boten den Zeitungswagen, das Mobiltelefon und die Brille.

Als der Zeitungsausträger das verweigerte, schubste der Unbekannte ihn zu Boden, holte ein Messer aus der Tasche und stach seinem Opfer mehrfach in den Arm. Der Angegriffene konnte zu einer nahegelegenen Straßenbahnhaltestelle flüchten und erhielt von zwei Sicherheitsmitarbeitern der BVG Hilfe. Zwischenzeitlich flüchtete der Täter ohne Beute in unbekannte Richtung. Der 51-Jährige erlitt Verletzungen am Arm und eine Schwellung am Kopf und kam zur stationären Beobachtung in ein Krankenhaus. (Tsp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben