Matratze in Flammen : 77-Jähriger offenbar bei Wohnungsbrand erstickt

Die Rettungskräfte können bei einem Mann in Alt-Hohenschönhausen nur noch den Tod feststellen. Die Wohnung des Opfers ist völlig verrußt. Offenbar war eine Matratze in Brand geraten.

Ein 77 Jahre alter Mann ist in Alt-Hohenschönhausen tot in seiner Wohnung gefunden worden. Ein Verwandter habe ihn am Dienstagabend leblos in den völlig verrußten Räumen entdeckt, sagte ein Polizeisprecher am Mittwoch auf. Rettungskräfte konnten nur noch den Tod des Mannes feststellen.

Vermutlich sei eine in Brand geratene Matratze und die davon ausgehende Rauchentwicklung die Todesursache, sagte der Sprecher. Anzeichen für ein Fremdverschulden lägen nach bisherigem Ermittlungsstand nicht vor. (dapd)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben