Messerangriff : 18-Jähriger bei Raub mit Messer verletzt

Eine blutige Auseinandersetzung hat es in der Nacht zu Mittwoch in Wedding gegeben: Ein 18-Jähriger wurde bei einem Raub mit einem Messer niedergestochen. Offenbar kannten sich das Opfer und die Täter.

von

Wedding,Grüntaler Straße,Kriminalität,Überfall,MesserstichDer 17-jährige Begleiter des Opfers rannte gegen 0.30 Uhr zum Nachtschalter einer Tankstelle in Wedding und bat die Polizei zu rufen, da es einen brutalen Raubüberfall auf einem Mittelstreifen der Grüntaler Straße in Wedding gegeben habe. Der Zeuge führte die kurz darauf herbei geeilten Polizisten zum Opfer. Dort lag der bewusstlose 18-Jährige blutüberströmt. Der Zeuge und drei weitere Begleiter berichteten den Polizisten, dass zwei Männer auf sie zugekommen seien, den 18-Jährigen packten, ihn schlugen und mit einem Messer am Hals schwer verletzten. Er wurde noch am Tatort von Rettungskräften wieder belebt und anschließend im Virchow-Krankenhaus operiert.

Wie es bei der Polizei hieß, sollen sich das Opfer und die Täter gekannt haben. Nach ersten Erkenntnissen hatten die Täter vom Opfer verlangt, eine Kette herauszugeben. Die Fahnder sind den mutmaßlichen Räubern auf der Spur. Die Ermittlungen dauern an.

Autor

0 Kommentare

Neuester Kommentar