Messerattacke : Junger Mann in Disco niedergestochen

Blutiges Ende eines Clubabends: In Höhenschönhausen wurde ein junger Mann in einer Discothek niedergestochen. Der Täter ist noch nicht gefasst.

Berlin In einer Diskothek in Berlin-Hohenschönhausen ist am frühen Samstagmorgen ein 23-jähriger Mann niedergestochen worden. Er schwebe noch immer in Lebensgefahr, sagte ein Polizeisprecher. Der Mann hatte mit mehreren Stichverletzungen auf der Tanzfläche gelegen. Die Hintergründe der Tat seien nach wie vor unklar, sagte der Sprecher. Die Polizei nahm die Personalien von 400 Besuchern der Disco an der Hansastraße auf. Der Mann, der am Samstag zunächst festgenommen worden war, sei indes wieder auf freiem Fuß, sagte der Sprecher. Es habe sich um einen "Wichtigtuer" gehandelt, der sich mit der Tat "gebrüstet" hatte. (dm/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar