Meterhohe Flammen : Unbekannte zünden Sperrmüll in Neuköllner Hinterhof an

Unbekannte haben am Donnerstagabend einen Brand im Hinterhof eines Wohnhauses in Neukölln gelegt. Ein Anwohner bemerkte den Brandgeruch. Als er aus dem Fenster blickte, schlugen die Flammen bereits drei Meter hoch.

Die Täter hatten einen Stapel Sperrmüll angezündet, der in einem Hinterhof in der Hertastraße an der Hauswand lehnte. Die Hitze des Feuers brachte eine nahe gelegene Wasserleitung zum Bersten. Durch das austretende Wasser konnte offenbar Schlimmeres verhindert werden, sagte eine Polizeisprecherin am Freitagmorgen.

Die Polizei ermittelt wegen schwerer Brandstiftung. (Tsp)

2 Kommentare

Neuester Kommentar