Mitte : Gefasster Dieb beißt Polizisten

Ein Bande von Dieben wollte Kleidung mit präparierten Taschen stehlen, da griff die Polizei zu. Bei der Festnahme widersetzte sich einer der Tatverdächtigen und wehrte sich mit Bissen und Tritten.

Bei seiner Festnahme hat ein Dieb am Dienstagnachmittag einen Polizisten gebissen und ihm eine Wunde in der Schulter zugefügt. Der 22-Jährige konnte nur mit Pfefferspray und einfacher körperlicher Gewalt festgenommen werden, sagte ein Polizeisprecher gegenüber Tagesspiegel Online. Dabei werden gelernte Strategien angewandt, die auch Schläge beinhalten können. Der Dieb hatte bei seiner Festnahme in der Friedrichstraße zuvor auch einen Polizeibeamten getreten.

Der Mann gehörte zu einer Gruppe von fünf Dieben, die in Bekleidungsgeschäften mit präparierten Taschen, zum Beispiel mit doppelten Boden, auf Beutezug gegangen waren. An der Festnahme waren das Landeskriminalamt und Zivilpolizisten beteiligt, die Festnahme war also kein Zufall, sagte der Polizeisprecher. Vermutlich handelt es sich um Bandenkriminalität. Es wurden noch zwei 17-jährige Frauen sowie Männer im Alter von 21 und 27 Jahren festgenommen. (jg/dpp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar