Update

Mitte : Massenschlägerei in Diskothek

Ein Rempler in einem Klub hat in der Nacht zu Sonntag eine Massenschlägerei mit 60 Beteiligten ausgelöst. Insgesamt vier Personen mussten mit Verletzungen behandelt werden.

von

Ein Gast rempelt einen anderen an. Plötzlich gerät der Streit in einer Diskothek in Mitte zu einer Schlägerei mit bis zu 60 Beteiligten. Doch anschließend will keiner der Schläger reden. Die Polizei, die am frühen Sonntagmorgen gegen 4 Uhr zu dem Club in der Rosmarinstraße gerufen worden war, steht vor einem Rätsel.

Ein 17- und ein 19-Jähriger erlitten so schwere Verletzungen, dass sie stationär behandelt werden mussten. Zwei 21-Jährige trugen leichte Verletzungen davon. Doch laut Polizei wollten selbst die Opfer keine Anzeige erstatten und weigerten sich, Angaben zu den Hintergründen der Auseinandersetzung zu machen. Die Polizei selbst war mit mehr als 50 Beamten am Tatort eingetroffen, als die Schlägerei bereits wieder beendet war. Zu diesem Zeitpunkt versorgte die Feuerwehr bereits mit mehreren Einsatzfahrzeugen die Verletzten. Warum so viele Menschen in die Schlägerei verwickelt waren, ließ sich der Polizei zufolge nicht mehr ermitteln. Es habe sich aber vermutlich nicht, wie schon häufiger passiert, um rivalisierende Banden gehandelt. Die Beteiligten der Schlägerei seien „bunt gemischt“ gewesen. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen.

Autor

7 Kommentare

Neuester Kommentar