Mitte : Pariser Platz vorübergehend gesperrt

Der Pariser Platz war am Abend etwa eine Stunde lang abgesperrt. Hintergrund war der Fund eines verdächtigen Gepcäkstücks vor der französischen Botschaft, der sich aber als harmlos herausstellte.

Nach dem Fund einer verdächtigen Tasche ist der Platz um das Brandenburger Tor in Berlin am Mittwochnachmittag vorübergehend geräumt worden. Die weiße Tasche, die keinem Besitzer zugeordnet werden konnte, wurde nach Angaben der Polizei unter einer Bank entdeckt. Der Pariser Platz, an den die Botschaften der USA, Frankreichs und das Luxus-Hotel Adlon grenzen, wurde evakuiert. Bombenexperten bargen die verdächtige Tasche, die sich nach einer Untersuchung als harmlos erwies. Die Sperrung des Platzes wurde nach kurzer Zeit wieder aufgehoben, wie ein Polizeisprecher mitteilte.

Nach der Tötung des Terroristenführers Osama bin Laden herrscht wegen befürchteter Racheakte in vielen westlichen Staaten erhöhte Wachsamkeit. Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich (CSU) hatte allerdings nach dem Tod Bin Ladens betont, es gebe derzeit keine
konkreten Hinweise auf möglicherweise in Deutschland geplante Anschläge. (AFP)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben