Update

Mitte : Passantin von Transporter überrollt - Flüchtiger Fahrer festgenommen 

Nach dem Tod einer 68-jährigen Frau auf der Straße des 17.Juni hat die Polizei am Donnerstag den Fahrer ermittelt, der nach dem Unfall am 19. Januar geflüchtet war.

von

Bei dem Fahrer handelt es sich um einen 52-jährigen Mann, der als Transport-Fahrer  für einen Obst- und Gemüsehandel in Brandenburg tätig ist.

Wie berichtet, wollte die 68-Jährige gegen 5.30 Uhr die Fahrbahn auf halber Höhe zwischen Yitzhak-Rabin-Straße und Großen Stern überqueren. Auf dieser Strecke gibt es keine Ampeln. Sie wurde  zunächst von einem 24-Jährigen Autofahrer erfasst. Anschließend überrollte sie ein Transporter – dessen Fahrer  flüchtete jedoch, ohne Hilfe zu leisten. Das Opfer erlag noch am Unfallort seinen schweren Kopfverletzungen.
Die Ermittlungsarbeit des Polizei war „intensiv und kleinteilig" gewesen, wie es bei der Behörde hieß. Genauere Angaben machte der Verkehrsermittlungsdienst nicht. Es wurde lediglich mitgeteilt, dass der 52-jährige  Fahrer des gesuchten Transporters am Donnerstag ausgemacht werden konnte. Er soll gerade in Wedding beruflich zu tun gehabt haben. Der Mann gestand die Beteiligung an dem Unfall. Nach der Vernehmung wurde er wieder frei gelassen. Der Transporter wurde sichergestellt.
Durch Zeugenaussagen hatten die Ermittler herausbekommen, dass es sich bei dem gesuchten Lieferwagen um einen Mercedes-Benz-Sprinter handelt. Zudem hatten Zeugen den flüchtigen Fahrer als Mann „deutlich über 40 Jahre“ beschrieben, der eine grüne Arbeitsjacke ähnlich eines „Blaumanns“ getragen haben soll. Die Verunglückte ist die zweite Verkehrstote in diesem Jahr.

Autor

3 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben