Mitte : Polizei sucht flüchtigen Unfallfahrer

Die Polizei sucht Zeugen zu einem schweren Verkehrsunfall, bei dem gestern Abend in Tiergarten ein Mann schwer verletzt wurde.

Ersten Ermittlungen zufolge trat der 62-jährige Fußgänger gegen 18 Uhr 30 auf die Straße Alt-Moabit. Dabei wurde er von einem silberfarbenen Pkw erfasst. Der Fahrer des Autos stieg aus dem Fahrzeug und begab sich zu dem Schwerverletzten. Als sich Passanten näherten, stieg der Unbekannte wieder in seinen Kleinwagen und fuhr in westlicher Fahrtrichtung weiter. Der 62-Jährige erlitt bei dem Verkehrsunfall Beinbrüche, Kopf- und Hüftverletzungen. Er kam zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus. Alarmierte Polizisten stellten am Unfallort Beweismittel sicher.

Der Fahrer ist etwa 20 bis 30 Jahre alt, 1 Meter 80 bis 1 Meter 90 groß und hat schwarze Haare. Er ist schlank, sportlich und wirkte „südländisch“. Bei dem Unfallauto handelt es sich um einen silberfarbenen Kleinwagen, der Unfallschäden im Bereich der Frontscheinwerfer und der Frontscheibe aufweisen dürfte. Weitere Ermittlungen zum Fahrzeugtyp sind Gegenstand laufender Ermittlungen.

Die Polizei sucht nach Zeugen, die Angaben zum Unfallhergang, zum Unfallfahrzeug oder dem Fahrer machen können. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer (030) 4664 - 381 800 entgegen.

9 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben