Mitte : Schlangenlinienfahrer entpuppt sich als Drogenhändler

Cannabis im Kofferraum: Ein in Schlangenlinien fahrender Autofahrer in Mitte hat sich am Donnerstag als Drogenhändler entpuppt.

Der 20-Jährige fiel der Polizei auf, weil er nicht die Spur halten konnte und in der Beuthstraße gegen den rechten Fahrbahnrand gefahren war, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Als die Beamten den Fahrer überprüften und ihn baten, den Kofferraum zu öffnen, schlug ihnen ein intensiver Cannabisgeruch entgegen. Bei der Durchsuchung des Fahrzeugs entdeckten sie unter anderem 35 Szenetütchen mit insgesamt 90 Gramm Marihuana, 83 Einwegspritzen und eine elektronische Feinwaage.

Der den Angaben zufolge einschlägig polizeibekannte Mann wurde nach einer erkennungsdienstlichen Behandlung wieder auf freien Fuß gesetzt. Sein Fahrzeug wurde beschlagnahmt. Der 20-Jährige sieht nun einem Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts des illegalen Handels mit Betäubungsmitteln entgegen. (dapd)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben