Mitte : Verdi erneut im Visier

Am Ostermontag wurden wieder Schmierereien und eine beschädigte Scheibe am Verdi-Gebäude in Mitte entdeckt. Dies ist schon das dritte Mal in Folge, Hinweise auf den oder die Täter fehlen allerdings bislang völlig.

BerlinDas Gebäude der Gewerkschaft Verdi in Berlin-Mitte ist erneut Ziel eines Farbanschlags geworden. Ein Mitarbeiter eines Sicherheitsdienstes habe am Montagabend einen Schriftzug an dem Gebäude in der Köpenicker Straße bemerkt, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Die alarmierten Beamten fanden noch weitere aufgesprühte Zeichen und eine beschädigte Fensterscheibe.

Erst in der Nacht zu Mittwoch vergangener Woche war das Gebäude ebenfalls mit politischen Parolen beschmiert worden. Zwei Tage zuvor schlugen Unbekannte zudem fünf Scheiben ein. Der Staatsschutz hat in allen Fällen die Ermittlungen übernommen. Die Täter werden in der linken Szene vermutet. (am/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar