Mitte : Vermummte demolieren Polizeifahrzeug

Mehrere mutmaßliche Angehörige der linken Szene haben in der Nacht versucht, ein Polizeiauto umzukippen. Sie schlugen mehrere Scheiben. Drei Verdächtige wurden festgenommen.

BerlinBeamte hatten auf der Suche nach Farbschmierern ihren Streifenwagen in der Nähe eines Szenelokals in der Veteranenstraße abgestellt, wie ein Polizeisprecher sagte. Als sie nach erfolgloser Fahndung zurück kamen, trafen sie eine grölende Menge aus teils Vermummten an, die offenbar versuchten, das Fahrzeug umzukippen. Zudem schlugen sie mehrere Scheiben des Wagens ein.

Beim Eintreffen der Polizisten flüchteten die Täter. Den Beamten gelang es, drei Verdächtige im Alter von 18 bis 22 Jahren festzunehmen. Zwei von ihnen sind als politisch motivierte Straftäter bekannt. Die jungen Männer wurden nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen.

Erst in der Nacht zum Samstag hatte die Polizei bei einem Einsatz in einem leerstehenden Haus in Friedrichshain neun Linksautonome festgenommen. Sie hatten zuerst ein geparktes Auto und später die anrückenden Beamten mit Dachziegeln, Topfdeckeln und Blumenkübeln beworfen. (mit ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben