Mitte : Versuchter Überfall auf Flaschensammler

Drei Männer haben am Sonntagabend versucht, einen 27-jährigen Flaschensammler um sein zusammengetragenes Leergut zu erleichtern. Als sich dieser zur Wehr setzte, traten sie zu und verletzten ihr Opfer leicht.

In Berlin heiß begehrt: Leergut.
In Berlin heiß begehrt: Leergut.Foto: dpa/pa

Gegen 19 Uhr hatten die Täter am U-Bahnhof Weinmeisterstraße versucht, dem Mann die Taschen mit Pfandflaschen zu entreißen. Der 27-Jährige setzte sich zur Wehr, woraufhin ihm einer der Angreifer in den Rücken trat. Das Opfer ging zu Boden und verletzte sich an Kopf und Hand. Passanten kamen dem 27-Jährigen zu Hilfe, woraufhin die Angreifer von ihrem Opfer abließen und ohne Beute flüchteten.

Die alarmierte Polizei konnte zwei der mutmaßlichen Täter noch in der Nähe des U-Bahnhofs festnehmen, der dritte ist weiter flüchtig. Da die beiden 27- und 35-Jährigen offenbar ohne festen Wohnsitz sind, ging die Polizei zunächst von einer Tat im Obdachlosenmilieu aus. Ein erster Verdacht, es könne sich um einen Konflikt im Obdachlosenmilieu handeln, bestätigte sich nicht. Der Überfallene ist dort nach Polizeiangaben nicht bekannt. Die beiden Festgenommenen werden nun der Staatsanwaltschaft vorgeführt und geprüft, ob Haftbefehl erhoben wird. (stg/amy)

8 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben