Moabit : Häftling bei Schlägerei lebensgefährlich verletzt

In einem Begegnungshaftraum schlug ein Häftling einem Mitinsassen mehrmals mit der Faust ins Gesicht. Der Mann kam mit lebensgefährlichen Verletzungen ins Krankenhaus.

Bei einer Auseinandersetzung zwischen Gefangenen ist am Sonntag in der Justizvollzugsanstalt Moabit ein Insasse lebensgefährlich verletzt worden. Den bisherigen Ermittlungen zufolge waren zwei Untersuchungsgefangene am Abend in Streit geraten, wie die Senatsjustizverwaltung am Montag mitteilte. In dessen Verlauf schlug ein 36-Jähriger seinem zwei Jahre älteren Kontrahenten mehrmals ins Gesicht und verletze ihn schwer.

Nach Angaben der Justizverwaltung wurde der Verletzte in ein Krankenhaus gebracht. Mittlerweile befinde er sich außer Lebensgefahr, sagte ein Sprecher. Der Angreifer kam nach der Attacke in einen besonders gesicherten Haftraum. Worum es in dem Streit ging, ist bisher nicht bekannt. Eine Mordkommission ermittelt. ddp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben