Moabit : Mann überfällt Casino mit Beil

In Moabit überfiel ein Mann mit einem Beil ein Automatencasino. Das war aber nicht der einzige Überfall auf eine Spielhalle.

Am Sonntagabend und in der Nacht von Sonntag auf Montag gab es in Berlin zwei Überfälle in Spielcasinos. In der Nacht gegen 1:40 Uhr kam ein Unbekannter mit einem Beil in ein Automatencasino in der Stromstraße in Moabit und forderte die 44-jährige Angestellte auf, die Kasse zu öffnen und das Geld herauszugeben. Diese leistete keine Gegenwehr und der Täter konnte flüchten.

Ebenfalls auf der Flucht ist ein Unbekannter, der am Sonntagabend in Neukölln ein Casino überfallen hatte. Zunächst ist er nach Polizeiangaben friedlich in das Casino gekommen und habe am Tresen etwas getrunken. Danach wurde er übergriffig und verlangte die Herausgabe der Kasse. Die 53-jährige Angestellte weigerte sich zunächst. Nachdem der Täter die Frau aber ins Gesicht geschlagen hatte, bekam er das Geld und flüchtete. Die Angestellte erlitt leichte Verletzungen. (Tsp)

1 Kommentar

Neuester Kommentar