Moabit : Rockerclub durchsucht – Verdacht auf Kinderpornografie

Polizei und Staatsanwaltschaft haben einen Rockerclub in Berlin-Moabit durchsucht. Gegen ein leitendes Mitglied der "Red Devils MC" besteht Verdacht auf Kinderpornografie.

Wegen des Verdachts der Kinderpornografie haben Staatsanwälte und Polizisten bereits am Freitagabend einen Rockerclub in Berlin-Moabit durchsucht. Dabei wurden ein Computer, verschiedene Speichermedien, eine Schusswaffe sowie mehrere Schlagwerkzeuge beschlagnahmt, wie die Staatsanwaltschaft am Montag mitteilte.

Der Verdacht der Beschaffung sowie Verbreitung von Kinderpornografie richte sich gegen ein leitendes Mitglied des Vereins - den sogenannten Secretary - der „Red Devils MC“ in der Lehrter Straße.

Bei einer Durchsuchung der Wohnräume des 39-Jährigen im vergangenen Jahr war laut Staatsanwaltschaft umfangreiches kinderpornografisches Beweismaterial sichergestellt worden. (ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben