Moabit : Zwei Verdächtige wegen Mordes an 66-Jährigem in U-Haft

Am Freitag wurde die Leiche eines alten Mannes in seiner Moabiter Wohnung entdeckt. Dring tatverdächtig sind nun ein Mann und eine Frau, die regelmäßig in der Wohnung des Opfers verkehrten.

Nach der Tötung eines 66-Jährigen in Moabit sitzen ein Mann und eine Frau in Untersuchungshaft. Gegen den 38-Jährigen sowie die drei Jahre jüngere Frau sei Haftbefehl wegen Mordverdachts erlassen worden, sagte ein Polizeisprecher am Sonntag. Laut Medienberichten soll es sich bei den Verdächtigen um ein Ehepaar handeln, das in der Wohnung des Opfers regelmäßig verkehrte.

Anwohner in der Emdener Straße hatten am Freitag die Polizei alarmiert, als sie Blutspuren im Hausflur entdeckten. Die Beamten fanden den Toten in dessen Wohnung. Der 66-Jährige war erstochen worden. Die Ermittlungen der 7. Mordkommission zu Tathergang und Motiv dauern an. (nal/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben