Update

Mord in Berlin-Westend : Polizei findet Waffe im Steuerberater-Mordfall

Im spektakulären Mordfall an einem Steuerberater in Westend hat die Polizei eine Waffe sichergestellt. Sie wurde bei einer Bekannten der Witwe gefunden.

In diesem Haus in Berlin-Charlottenburg war der Steuerberater erschossen worden. Foto: dpa
In diesem Haus in Berlin-Charlottenburg war der Steuerberater erschossen worden.Foto: dpa

Im spektakulären Mordfall an einem Steuerberater in Westend hat die Polizei nun eine Waffe sichergestellt. Im Rahmen von Ermittlungen gegen die Witwe des Opfers wurde laut Staatsanwaltschaft die Wohnung einer Bekannten durchsucht. Die Polizei fand eine Stahlkassette, in der sich sowohl eine Pistole als auch Munition befanden. Ob es die Waffe ist, mit der Ingo W. am 12. August 2013 erschossen worden ist, konnte die Staatsanwaltschaft noch nicht sagen, da die waffentechnische Untersuchung noch andauert.

Der Sohn des in seiner Kanzlei erschossenen Ingo W. ist derzeit wegen Mordes angeklagt; die Polizei ermittelt auch wegen des Verdachts einer möglichen Tatbeteiligung gegen die Ehefrau, von der sich Ingo W. kurz vor der Tat getrennt hatte. Das Urteil gegen den angeklagten Sohn steht noch aus. (Tsp)

2 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben