Mord vermutet : Vermisste 26-Jährige: Polizei bittet um Mithilfe

Die Polizei setzt die Suche nach der vermissten 26-Jährigen aus Marzahn-Hellersdorf am Sonntag fort und hofft auf Hinweise aus der Bevölkerung.

Jesse
Die Polizei bittet um Mithilfe. -Foto: Polizei

Es deute einiges darauf hin, dass Nicole Jesse Opfer eines Gewaltverbrechens geworden sein könnte, sagte ein Polizeisprecher am Sonntag. Sie habe einen Rucksack mit persönlichen Dingen an ihrem Arbeitsplatz zurückgelassen, die man nicht einfach liegenlasse. Zudem seien Blutspuren im sanitären Bereich der Arbeitsstelle gefunden worden. Ob diese tatsächlich von der seit Donnerstag Vermissten stammten, müsse jedoch durch weitere Untersuchungen geprüft werden.

Die Arbeitsstelle der Frau wurde nach Polizeiangaben bereits in den vergangenen Tagen abgesucht. Allerdings konnte bislang aufgrund der Witterungsverhältnisse noch kein Hubschrauber mit Infrarotkamera eingesetzt werden. Aufgrund der schwerwiegenden Verdachtsmomente hat die Mordkommission die Ermittlungen übernommen.

Die 26-Jährige wurde zuletzt am Donnerstag gegen 22.00 Uhr an ihrer Arbeitsstelle - dem ALBA-Betriebshof in der Straße Alt-Mahlsdorf 123 - gesehen. Die Kriminalpolizei fragt, wer Nicole Jesse kennt und Angaben zu ihrem Lebensumfeld machen kann. Zudem interessiert die Ermittler, wer die Frau nach dem Donnerstag gesehen hat. Hinweise nimmt die 5. Mordkommission in der Keithstraße 30 in Tiergarten unter der Rufnummer (030) 4664 - 911504 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen. ddp

0 Kommentare

Neuester Kommentar