Mordprozess : 19-Jähriger tötete Großeltern: Mutter sagte aus

Die Mutter trug eine kugelsichere Weste, als sie im Prozess gegen ihren Sohn aussagte. Als sie weinte, schlug der Angeklagte schluchzend die Hände vors Gesicht. Der 19-Jährige Erdal W. hat seine Großeltern getötet.

Die Mutter trug eine kugelsichere Weste, als sie im Prozess gegen ihren Sohn aussagte. Als sie weinte, schlug der Angeklagte schluchzend die Hände vors Gesicht. Der 19-Jährige Erdal W. hat seine Großeltern getötet. Die Staatsanwaltschaft geht davon aus, dass er sich an der Mutter rächen wollte, weil sie ihn und seinen Vater verlassen hatte. „Bis heute kann ich nicht verstehen, wie er sich gewandelt hat“, sagte seine 38-jährige Mutter gestern als Zeugin.

Es war das blutige Ende eines monatelangen Familienstreits. Erdals deutsche Mutter hatte sich nach 21 gemeinsamen Jahren von seinem türkischen Vater getrennt. Bis Dezember 2007 seien sie und Erdal ein Herz und eine Seele gewesen, sagte Claudia W. Erdal, ihr Ältester, habe seinen Vater, Sahin Ö., gehasst. „Er wollte aus Erdal einen Sportler machen, er schlug ihn mit einem Stock, wenn er nicht rennen wollte, er bewarf ihn mit Steinen.“

Mitte Dezember aber gab es einen Anruf von Erdal. „Sie haben mich gekriegt“, habe er gesagt. Damit sei Familie Ö. gemeint gewesen, erklärte die Zeugin. „Er war dann unter der Kontrolle der Familie.“ Diese habe sie mit Anrufen geradezu terrorisiert. Immer wieder sei sie aufgefordert worden, zu Sahin Ö. zurückzukehren. Ihr Ex-Mann, bei dem sie sich seit Jahren wie eine Gefangene vorgekommen sei, habe ihr gedroht: „Wenn ich im Knast bin, habe ich Leute, die für mich weitermachen.“

Am 8. Januar stach Erdal auf den neuen Freund seiner Mutter ein. Sein Vater war mit in der Neuköllner Wohnung des Opfers. Als der Sohn plötzlich ein Messer in der Hand hatte, soll der Vater ihn aufgefordert haben, seinem Nebenbuhler in den Bauch zu stechen. Erdal war nach dem Angriff untergetaucht. Bis er am 14. März zu seinen Großeltern nach Rudow fuhr. Nach seiner Version wollte er mit ihnen reden, doch sein Großvater habe ihn mit einem Krückstock geschlagen. Die Anklage wirft Erdal dagegen Doppelmord vor. K. G.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben