Motardstraße : Raub im Asylbewerberheim

Mehrere Männer überfielen einen 18-jährigen Asylbewerber am Heiligabend in seinem Zimmer und verletzten ihn mit seinem Messer. Als sein Zimmernachbar ihm zu Hilfe kommen wollte, griffen sie auch ihn an.

Mehrere Männer haben gestern Abend einen 18-jährigen Bewohner eines Asylbewerberheimes in der Motardstraße überfallen. Die fünf bis sechs Täter betraten gegen 17.30 Uhr das Zimmer des jungen Mannes, schlugen mit Fäusten auf ihn ein und bedrohten und verletzten ihn mit einem Messer. Sein 24-jähriger Zimmernachbar, der zur Hilfe kam, wurde auch geschlagen.

Die Täter demolierten anschließend die Zimmereinrichtung des 18-Jährigen und flüchteten mit seinem Handy und mit Geld aus dem Portemonnaie des 24-Jährigen. Der 18-Jährige, der Schnittverletzungen am Rücken und Abwehrverletzungen an den Händen erlitten hatte, wurde zur Behandlung ins Krankenhaus gebracht. (Polizei)

1 Kommentar

Neuester Kommentar