Motorradfahrer und Fußgänger von Autos erfasst : Zwei Schwerverletzte bei Unfällen in Berlin

Von Autos erfasst: Ein Motorradfahrer und ein Fußgänger wurden am Montag bei Unfällen in Berlin schwer verletzt. Das meldete die Polizei am Dienstagmorgen.

Ein Krankenwagen war vor Ort. (Symbolbild)
Ein Krankenwagen war vor Ort. (Symbolbild)Foto: dpa

Der Unfall mit dem Motorradfahrer trug sich im Pankower Ortsteil Heinersdorf zu. Nach bisherigen Ermittlungen war ein 26-Jähriger gegen 17.30 Uhr mit einem Ford im Hibiskusweg in Richtung Malchower Straße unterwegs. Er bog laut Polizei aus der Spielstraße über einen abgesenkten Bordstein nach links in die Malchower Straße ab und erfasste dabei den 31-Jährigen, der mit seinem Krad die Malchower Straße in Richtung Wischbergweg befuhr. Der Zweiradfahrer stürzte und erlitt schwere Verletzungen am Oberkörper. Er kam zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus. Der Verkehrsermittlungsdienst der Polizeidirektion 1 übernahm die Ermittlungen.

Der zweite Unfall im Ortsteil Gesundbrunnen trug sich laut Polizei so zu: Ein 54-jähriger Fußgänger betrat kurz vor 21 Uhr offenbar ohne auf den Verkehr zu achten die Badstraße in Richtung Hochstraße. Dabei wurde er von einem Mazda erfasst, der in der Badstraße in Richtung Brunnenstraße unterwegs war. Der Passant zog sich bei dem Zusammenstoß schwere Verletzungen am Kopf und am Oberkörper zu. Rettungssanitäter brachten ihn zur stationären Behandlung in eine Klinik. Die 21 Jahre alte Autofahrerin erlitt einen Schock. Die Ermittlungen hat der Verkehrsermittlungsdienst der Polizeidirektion 3 übernommen. Tsp

96 Ortsteile, 96 Bilder, 100 Prozent Berlin
Neukölln, Ortsteil Neukölln. Große Güte, was sollen wir denn noch schreiben über Neukölln? Ach, zeigen wir lieber die besten Bilder aus dem hippen/dreckigen/juten, alten Neukölln (je nach Alter und Herkunft).Und stellen zwei knifflige Fragen: In welchem Ortsteil steht das Karstadt am Neuköllner Hermannplatz? Genau, in Kreuzberg (der Bürgersteig ist die Grenze, das überragende Dach gehört zu Neukölln). Und wer sind die beiden Figuren in der Mitte? Das "tanzende Pärchen" steht dort seit den 80ern, erschaffen wurde es von Joachim Schmettau und drehte sich früher sogar mal. Moment: Joachim Schmettau ... Schmettau? Ja, genau, das ist auch der Mann vom markanten Wasserklops am Europa-Center.Weitere Bilder anzeigen
1 von 96Foto: Kitty Kleist-Heinrich
14.01.2016 08:38Neukölln, Ortsteil Neukölln. Große Güte, was sollen wir denn noch schreiben über Neukölln? Ach, zeigen wir lieber die besten...


4 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben