Update

Museumsinsel : Unbekannter raubt Kasse des Neuen Museums

Ein unbekannter Täter hat am Samstagabend die Tageseinnahmen des Neuen Museums in Mitte geraubt. Der Täter überfiel einen Boten.

von

Der Überfall war offensichtlich gut ausbaldowert. Ein Unbekannter passte am Samstagabend den Kassierer des Neuen Museums in Mitte ab, als dieser die Tageseinnahmen wegbringen wollte. Gegen 19.40 Uhr wurde der 33-jährige Angestellte in der Bodestraße von hinten zu Boden gestoßen. Der Täter riss den Geldbeutel an sich und flüchtete in Richtung Lustgarten. Zwar verfolgte der Überfallene den Täter noch gemeinsam mit einem weiteren Museumsangestellten, sie verloren den Mann jedoch im Lustgarten aus den Augen. Dem Vernehmen nach waren in dem Beutel 16 000 Euro. Die Kripo hat die Ermittlungen übernommen.

Jeden Abend werden die Einnahmen aus den einzelnen Museen in die Verwaltung ganz in der Nähe gebracht. Das Neue Museum wird sonnabends um 20 Uhr geschlossen. Um 19 Uhr ist letzter Einlass, danach werden die Einnahmen gezählt und fortgebracht.

Das Neue Museum ist seit der Wiedereröffnung im Oktober 2009 eine der Hauptattraktionen der Staatlichen Museen, unter anderem ist dort die Büste der ägyptischen Königin Nofretete ausgestellt. Im ersten Jahr besuchten laut Museumsleitung 1,2 Millionen Menschen den vom britischen Architekten David Chipperfield restaurierten Bau, das sind gut 3000 pro Tag. Der Eintritt kostet 10 Euro, da auch Kartenzahlung möglich ist, war die Beute geringer.

Autor

2 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben