Mutter und Tochter in Moabit verletzt : Lkw fuhr bei Rot über die Kreuzung

Wegen eines Lkw-Fahrers, der vermutlich bei Rot über eine Kreuzung in Moabit gefahren ist, liegen eine 37-Jährige und ihre 13 Jahre alte Tochter nun in einer Klinik.

von

Gegen 19 Uhr ist der 50-jährige Lkw-Fahrer nach ersten Erkenntnissen bei roter Ampel über die Kreuzung der Straße Alt-Moabit gefahren und stieß mit einem Fiat zusammen. Die Fahrerin, eine 37-Jährige, die mit ihrer 13-jährigen Tochter in dem Wagen saß, wollte bei grünem Linksabbiegerpfeil von der Straße Alt-Moabit in die Rathenower Straße einbiegen. Die Frau und das Kind kamen zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus. Der Lkw-Fahrer erlitt einen leichten Schock. Die Polizei ermittelt.

Autor

54 Kommentare

Neuester Kommentar