Nach Angriff in Berlin-Kreuzberg : Zwei mutmaßliche Messerstecher in München festgenommen

Sie sollen am vergangenen Freitag zwei Männer in Kreuzberg überfallen haben. Jetzt nahm die Bundespolizei einen 16- und einen 19-jährigen Berliner in München fest.

von

Die Bundespolizei hat am heutigen Mittwoch gegen 14.30 Uhr am Münchner Hauptbahnhof zwei junge Berliner festgenommen. Sie stehen im Verdacht, an einem Angriff auf einen 23-jährigen Mann und seinen 16-jährigen Bekannten am vergangenen Freitag in Kreuzberg beteiligt gewesen zu sein. Die beiden Opfer waren in der Kochstraße von mehreren Unbekannten mit einem Messer traktiert worden, wobei der 23-Jährige schwere Lungenverletzungen erlitt. Sein Begleiter wurde nur leicht am Kopf verletzt. Die Mordkommission ermittelt wegen versuchten Totschlags. Über die Hintergründe und das Motiv der Tat ist laut Polizei bisher wenig bekannt. Auch, ob die beiden in München festgenommenen Berliner im Alter von 16 und 19 Jahren die Haupttäter waren, ist noch unklar. Sie sollen am Donnerstag einem Haftrichter vorgeführt werden.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben