Nach Angriff in Berlin-Wilmersdorf : Polizei sucht U-Bahn-Schläger

Weil ein 53-Jähriger in der U-Bahn laut sprach, griff ihn ein Unbekannter mit einer Glasflasche an. Die Polizei hat nun Bilder des mutmaßlichen Täters veröffentlicht.

Die Polizei sucht diesen Mann.
Die Polizei sucht diesen Mann.Foto: Screenshot Polizei

Die Polizei sucht mit Bildern einer Überwachungskamera nach einem Mann, der im Januar in einer U-Bahn einen anderen Fahrgast mit einer Glasflasche in Wilmersdorf verletzt haben soll. Am 15. Januar war ein 53-Jähriger gegen 4.40 Uhr in der U-Bahn der Linie U 7 in Fahrtrichtung Rudow unterwegs. Zeugenaussagen zufolge fiel das spätere Opfer den anderen Fahrgästen durch seinen alkoholisierten Zustand und lautes Sprechen auf. Der Unbekannte soll daraufhin den 53-Jährigen mehrfach zur Ruhe aufgefordert haben.

Die Bierflasche zerbarst

Als er dieser Aufforderung nicht nachkam, sei der Gesuchte aufgestanden und habe ihm eine Bierflasche auf den Kopf geschlagen, die dabei zerbarst. Der Mann verließ die Bahn am U-Bahnhof Berliner Straße in unbekannte Richtung. Alarmierte Rettungskräfte brachten den Verletzten zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus.

Die Polizei schätzt den Tatverdächtige auf 20 bis 30 Jahre. Er sei ungefähr 175 cm groß, hat eine kräftige Figur und schwarze Haare. Zur Tatzeit hatte er einen dunklen Dreitagebart. Er war mit einer schwarzen Daunen-/Kapuzenjacke, einer schwarzen Hose mit deutlich abgesetzten hellen Nähten und hellen Sportschuhen bekleidet. Schräg über der Schulter trug er einen hellen Rucksack mit schwarz abgesetzten Taschen.

Angaben zum mutmaßlichen Täter oder Hinweise auf seinen Aufenthaltsort nimmt das Fachkommissariat der Polizeidirektion 2 in der Charlottenburger Chaussee 75 in 13597 Berlin unter den Rufnummern 030/466427332046 (Bürodienstzeiten) und 030/4664271100 (Dauerdienst) entgegen. (Tsp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben