Update

Nach Attacke in Berlin : Polizei nimmt Tatverdächtigen vom Alexanderplatz fest

Ende März attackierte ein Mann eine Frau in der Panoramastraße  und verletzte sie schwer. Nach einem Zeugenaufruf vermeldet die Polizei einen Fahndungserfolg.

Am Alexanderplatz muss die Polizei immer wieder anrücken.
Am Alexanderplatz muss die Polizei immer wieder anrücken.Foto: Doris Spiekermann-Klaas TSP

Nach dem Angriff auf eine 24-Jährige am Alexanderplatz Ende März hatte die Polizei mit einem Videoausschnitt nach Zeugen gesucht. Offenbar erfolgreich: Nach Zeugenhinweisen nahm die Polizei am Montagabend gegen 22 Uhr einen 20 Jahre alten Mann in Kreuzberg in der Oppelner Straße fest. Er soll heute dem Haftrichter vorgeführt werden.

Die Tat hatte sich am am 26. März 2017 gegen 4.50 Uhr ereignet. Ein Mann schlug der Frau in der Panoramastraße so heftig ins Gesicht, dass sie zu Boden stürzte und ohnmächtig wurde. Sie erlitt einen Kieferbruch und andere schwere Kopf- und Gesichtsverletzungen.

Nach der Attacke hatte der Staatsschutz der Polizei die Ermittlungen übernommen. Die Fahnder schließen demnach eine politisch motivierte Tat nicht aus – die Verletzte ist lesbisch. (Tsp)

38 Kommentare

Neuester Kommentar