Nach Berlin gezogen : Polizisten observieren Sexualtäter

Ein entlassener Sexualstraftäter aus Bayern wurde in Berlin von zivilen Beamten vorübergehend observiert. Das bestätigte die Polizei am Freitag.

Am Mittwoch war der 58-Jährige per Bahn am Hauptbahnhof angekommen, wo Zivilpolizisten warteten. Zuletzt lebte der Mann in Nordrhein-Westfalen bei seinem Bruder, dessen Wohnung er nach Protesten von Anwohnern verlassen hatte. Ab Donnerstagabend wohnt der wegen mehrfacher Vergewaltigung Verurteilte in der Nähe eines Berliner Hostels. Am Freitag soll er die Stadt allerdings per Bahn wieder verlassen haben.

9 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben