Nach Datenklau : Festnahme in Berlin wegen SchülerVZ

Nach dem Datenklau beim Online-Netzwerk SchülerVZ ist ein Tatverdächtiger festgenommen worden. Dabei handelt es sich laut einem Polizeisprecher um einen 20-Jährigen aus Erlangen.

Christian Tretbar
SchuelerVZ
Bei Schüler VZ wurden rund eine Million Datensätze geklaut. -Foto: dpa

Berlin - Nach dem Datenklau beim Online-Netzwerk SchülerVZ ist ein Tatverdächtiger festgenommen worden. Dabei handelt es sich laut einem Polizeisprecher um einen 20-Jährigen aus Erlangen. Am Montagabend wurde Haftbefehl wegen des Verdachts der versuchten Erpressung erlassen. Das Landeskriminalamt habe die Ermittlungen aufgenommen, hieß es. Das Unternehmen VZ-Netzwerke, das die Online-Plattform betreibt, hatte Anzeige erstattet. Der in den VZ-Firmenräumen in Berlin festgenommene Mann soll dem Unternehmen gedroht haben, die erspähten Daten ins Ausland zu verkaufen, falls die Betreiber der Online-Plattform nicht zahlten. Bei der Ausspähaktion wurden die Datensätze von rund einer Million Schüler-VZ-Mitgliedern ausgelesen, gespeichert und an anderer Stelle im Internet publiziert. ctr

0 Kommentare

Neuester Kommentar