Nach Euro 2016 : Verdächtiger nach Hitlergruß auf der Fanmeile befragt

Mitte Juni zeigte ein Mann auf der Fanmeile am Brandenburger Tor den Hitlergruß. Nach einem Zeugenaufruf befragte die Polizei nun einen 19-Jährigen

Symbolbild
SymbolbildFoto: dpa/Patrick Pleul

Ein 19-Jähriger soll der Mann gewesen sein, der am 12. Juni auf der Berliner Fanmeile am Brandenburger Tor den Hitlergruß zeigte. Der Tagesspiegel berichtete. Der Verdächtige wurde durch einen Zeugenaufruf ausfindig gemacht und befragt. Er äußerte sich nicht zu den Vorwürfen.

Etwa eine halbe Stunde vor Beginn des EM-Spiels zwischen Deutschland und der Ukraine zeigte ein Zuschauer aus einer Gruppe von etwa zehn mutmaßlich Rechtsradikalen heraus, zum Teil mit einschlägigen Tattoos, wiederholt den Hitlergruß.

Dieser Vorfall blieb jedoch nicht der einzige auf der Fanmeile. Auch bei den Spielen Deutschland gegen Polen und Deutschland gegen Italien kam es zu Festnahmen, weil Männer den Hitlergruß zeigten. (Tsp)

2 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben