Nach Lichtenberg nun Wedding : Erneut Brandanschlag auf Arbeitsamt

Nach dem Brandanschlag auf das Arbeitsamt Lichtenberg haben Unbekannte in der Nacht zu Mittwoch nun einen Brandanschlag auf das Arbeitsamt in der Müllerstraße in Wedding verübt.

Durch die Tat um zwei Uhr früh wurden zwei Eingangstüren beschädigt. Zudem wurde das Gebäude mit politischen Parolen besprüht. Verletzt wurde niemand. Das teilte die Polizei am Morgen mit. Als die Feuerwehr eintraf, war das Feuer bereits wieder erloschen,hieß es. Wegen eines möglichen politischen Hintergrundes hat der polizeiliche Staatsschutz die Ermittlungen übernommen.

Die Zahl solcher Taten in Berlin häuft sich. Erst in der Nacht zu Dienstag hatte es einen Brandanschlag auf das Arbeitsamt Lichtenberg gegeben. Da ein Brandmelder Alarm auslöste, konnten die Flammen schnell gelöscht werden. Auch in Lichtenberg war der Schaden gering. (ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben