Nach Überfall in Berlin-Mariendorf : Polizei sucht Apotheken-Räuber

Vor zwei Wochen überfiel ein Mann mit Schusswaffe eine Apotheke. Nun veröffentlicht die Polizei Bilder des Mannes.

Wer kennt diesen Mann?
Wer kennt diesen Mann?Foto: Polizei

Die Berliner Polizei bietet die Bevölkerung um Hinweise bei der Suche nach einem mutmaßlichen Räuber. Vor zwei Wochen, am 13. Oktober, hatte ein unbekannter Mann kurz vor 20 Uhr eine Apotheke in Mariendorf in der Großbeerenstraße betreten. Anschließend richtete der Unbekannte eine Schusswaffe auf die 65-jährige Kassiererin der Apotheke in der Großbeerenstraße und forderte Geld. Ein 59-jähriger Kollege der Frau kam hinzu, übergab dem Unbekannten Geld, womit dieser dann anschließend flüchtete.

Mit einer Schusswaffe bedrohte der Mann die Angestellten.
Mit einer Schusswaffe bedrohte der Mann die Angestellten.Foto: Polizei

Mit der Veröffentlichung von Bildern aus einer Überwachungskamera sucht die Kriminalpolizei der Direktion 4 nun nach dem Mann hatte. Der Mann sei 30 bis 35 Jahre alt, sei 180 bis 190 cm groß, habe eine schmale Statur und trug einen blonden Bart an Oberlippe und Kinn. Auf den Fotos ist außerdem zu erkennen, dass er eine Brille mit gelblichen Gläsern trug. Laut Angaben der Polizei soll der Mann akzentfrei Deutsch gesprochen haben. (tsp)

Der mutmaßliche Täter.
Der mutmaßliche Täter.

Hinweise nimmt das Raubkommissariat der Direktion 4 in 12249 Berlin-Lankwitz, Eiswaldtstraße 18, unter der Telefonnummer 030/4664473112 entgegen.

2 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben