Nach Unfall in Berlin-Steglitz : Betrunkener Mopedfahrer fährt verletzt weiter

Am Freitagabend wurde ein betrunkener Mopedfahrer auf der Körnerstraße in Steglitz von der Polizei angehalten - zuvor hatte er drei Autos angefahren und war schwer gestürzt. Dann war er weitergefahren.

von
Foto: dpa
Foto: dpa

Ein 53-Jähriger fuhr am Samstagabend gegen halb neun auf der Körnerstraße in Richtung Saarstraße in Steglitz, als er unverhofft die Kontrolle über seine Maschine verlor. Daraufhin fuhr er drei geparkte Autos an und stürzte schwer. Trotzdem blieb er nicht am Unfallort. Stattdessen fuhr er weiter.

Kurz darauf wurde er von einer Polizeistreife auf der Schönhauser Straße angehalten und überprüft. Dabei stellte sich heraus, dass er sich bei dem Unfall schwer verletzt hatte. Zudem war er betrunken und besaß keinen Führerschein. Der Mann wurde ins Krankenhaus gebracht und wird dort stationär behandelt.

Autor

1 Kommentar

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben