Nach Unfall : Polizei stellt mit Haftbefehl gesuchten Mann

Ein mit Haftbefehl gesuchter Mann ist von der Polizei in der Nacht zum Samstag zufällig gestellt worden. Der 47-Jährige hatte in Neukölln unter Alkoholeinfluss einen Unfall verursacht.

An der Kreuzung Karl-Marx-Straße/Lahnstraße hatte der Mann die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren und war gegen einen behelfsmäßigen Ampelmast geprallt. Danach versuchte der alkoholisierte Fahrer zu flüchten, wurde aber von einem Zeugen aufgehalten.

Bei der Überprüfung durch die Polizei stellte sich den Angaben zufolge zudem heraus, dass der Mann keine Fahrerlaubnis hatte sowie mit einem gestohlenen Auto mit falschem Kennzeichen unterwegs war. Zudem besteht gegen ihn seit August 2011 Haftbefehl, unter anderem wegen Körperverletzung. (dapd)

3 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben