Nach Unglück in Prenzlauer Berg : Polizei fragt: Wer ist der Tote vom Baugerüst?

Nachdem im September ein Mann von einem Baugerüst in Berlin-Prenzlauer Berg gestürzt und tödlich verunglückt war, ist weiterhin unklar, wer der Tote ist. Die Polizei sucht dringend Hinweise.

von

Zu dem tödlichen Unglück war es am 24. September dieses Jahres in Prenzlauer Berg gekommen. Gegen 0.30 Uhr beobachtete ein Taxifahrer in der Käthe-Niederkirchner-Straße, wie ein Mann von einem dortigen Baugerüst stürzte. Die Rettungskräfte konnten nur noch den Tod des Verunglückten feststellen. Bisher konnte der Mann, der keinerlei Ausweispapiere mit sich führte, nicht identifiziert werden.

Mit einem Foto des Verstorbenen hofft die Fachdienststelle des Landeskriminalamtes, die Identität des Toten zu klären. (Foto unter: http://www.berlin.de/imperia/md/images/polizei/pressestelle/390212/600.jpg?download.html).


Der unbekannte, schlanke Mann war etwa 30 bis 50 Jahre alt, 1,85 bis 1,90 Meter groß, wirkte sportlich mit dunkelblondem bis braunem kurzen Haar und blaugrauen Augen .Er hatte zum Zeitpunkt seines Todes einen Dreitagebart.

Bekleidet war er mit:

  • einer schwarzen Fleecejacke, innen grau,
  • einem langärmligen schwarz-braun-weiß kariertem Hemd mit Tasche auf der linken Brustseite,
  • schwarzen Jeans,
  • schwarzem Ledergürtel mit innen gelegenem Geheimfach und Reißverschluss,
  • schwarzem Slip,
  • braunen Outdoor-Schuhen der Marke Lowa und
  • schwarzen Socken.


Die Kriminalpolizei fragt: Wer kann Angaben zur Identität des Mannes machen? Hinweise nehmen die Vermisstenstelle des Landeskriminalamtes in der Keithstraße 30 in Tiergarten unter der Telefonnummer (030) 4664 - 912 400 bzw. per E-Mail oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Autor

0 Kommentare

Neuester Kommentar