Nahverkehr : Steinwurf in fahrende U-Bahn

Mit dem Schrecken davon gekommen sind am Montag Nachmittag Fahrgäste der U5. Unbekannte warfen zwischen Biesdorf und Tierpark einen Stein durch die Seitenscheibe eines Waggons.

BerlinDer Stein landete auf einem gegenüberliegenden Sitzplatz, verletzt wurde niemand. Nachdem die Mitarbeiter der BVG den Schaden bemerkt hatten, alarmierten sie gegen 14:45 Uhr die Polizei, die zur Endhaltestelle Alexanderplatz kam.

Ein weiterer Angriff richtete sich am Montag Vormittag auf einen Busfahrer der BVG in Lichterfelde. Zwei Fahrgäste bedrohten und beleidigten den 49-Jährigen in der Linie M 11 an der Haltestelle Goerzallee/Drakestraße. Zum Streit kam es, als der Fahrer die 19- und 23-jährigen Fahrgäste auf ein ungültiges Ticket hinwies. Die beiden konnten an der nächsten Haltestelle festgenommen werden, ein dritter Beteiligter konnte fliehen. (ho)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben